889042

Dotcom-Entlassungen in den USA weiter rückläufig

03.01.2002 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Zahl der Entlassungen in US-amerikanischen Dotcom-Unternehmen ist im Dezember 2001 abermals deutlich zurück gegangen. Während im November noch 2.901 Mitarbeiter ihren Job verloren, fielen im vergangenen Monat "nur" 2.403 Stellen dem Rotstift zum Opfer. Dies ist der niedrigste Stand seit 18 Monaten. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren in den USA noch 10.459 Dotcom-Angestellte von Kündigungen betroffen. Zu diesem Ergebnis kommt die Chicagoer Outplacement-Firma Challenger Gray & Christmas in ihrer jüngsten Erhebung. Ernüchternd fällt dagegen die Jahresbilanz aus: Insgesamt wurden 2001 in den Vereinigten Staaten 100.459 Arbeitsplätze in der Internetbranche gestrichen. Das sind mehr als zweieinhalb Mal so viele wie im Jahr 2000. (jw)

0 Kommentare zu diesem Artikel
889042