1762564

Dpunkt-Buch: Fotografieren als Meditation

06.05.2013 | 08:08 Uhr |

Weniger von der technischen als von der intuitiven und meditativen Seite her betrachtet das Buch von Torsten Andreas Hoffmann die Fotografie.

Eine Reise zur Quelle der Kreativität, so lautet der Untertitel des Buches von Torsten Andreas Hoffmann über ”Fotografie als Meditation”. In diesem 260 Seiten starken Band (Festeinband, komplett in Farbe) sollen Fotografen erfahren, wie sich die japanische Zen-Philosophie für die künstlerische Fotografie nutzen lässt. Dabei gilt, dass der Prozess des Fotografierens sich auf ein Einlassen auf den gegenwärtigen Moment mit einem höchsten Grad an Aufmerksamkeit beziehen lässt, bei dem der Geist von störenden Gedanken befreit ist. Mit

seinen stimmungsvollen Bildern von Landschaften, Städten, Menschen und Motiven der Natur, seinen klugen Bildanalysen und instruktiven Texten erschließt der Autor dem Verlag zufolge dem Leser eine völlig neue Betrachtungsweise der Fotografie, ohne dabei die handfesten Kriterien der Bildgestaltung und Aufnahmetechnik aus den Augen zu verlieren. Das Buch ” Fotografie als Meditation ” gibt es zum Preis von 37 Euro. Außerdem ist im Dpunkt-Verlag das Buch "Photoshop-Ebenen-Technik für Fotografen" von Jürgen Gulbins erschienen. Darin geht es, nun wieder ganz auf der technischen Seite, vorwiegend um die Bildoptimierung mit Einstellungsebenen, Mischmodi, Ebenenmasken, Smartobjekten und Smartfiltern. Dieser Band mit 320 Seiten (ebenfalls Festeinband und komplett in Farbe) richtet sich an ambitionierte und Profi-Fotografen. Das Buch mit der ISBN: 978-3-86490-066-2 kostet 35 Euro. Auf der Homepage des Verlags finden sich jeweils das Inhaltsverzeichnis und Leseproben im PDF-Format.

Info: Dpunkt-Verlag

0 Kommentare zu diesem Artikel
1762564