895886

Drahtlos surfen in Hotel und Cafehaus

28.02.2003 | 10:17 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Die Hotelkette Marriott bietet ab heute in 400 ihrer 2500 Hotels weltweit den Internet-Zugang via WLAN (Wireless LAN) an. Der bereits im Dezember 2002 angekündigte Service (Computerwoche online berichtete) wird in Kooperation mit Intel über Anzeigenkampagnen und Direkt-Marketing-Aktionen beworben. Provider des WLAN-Zugangs ist das Unternehmen STSN, an dem Marriott und Intel beteiligt sind. Gäste, die den Dienst nutzen, zahlen, 2,95 Dollar für die ersten 25 Minuten, jede weitere Minute schlägt mit 25 Cent zu Buche.
Die US-Kaffehauskette Starbucks will ihre WLAN-Angebote auf Europa ausdehnen und den drahtlosen Internet-Zugang zunächst in 50 britischen Fillialen anbieten, sagte Ann Saunders, Vice President der Interactive-Abteilung des Unternehmens. In den USA sind bereits 2000 Cafes mit Funknetzen ausgestattet. Wie in den amerikanischen soll auch in den europäischen Fillialen die T-Mobile International AG, Tochter der Deutschen Telekom, die Dienste bereitstellen. Die WLAN-Hardware liefert laut Saunders Hewlett-Packard. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
895886