889768

Drama auf dem Global Grid Forum

19.02.2002 | 11:24 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In dieser Woche trifft sich zum ersten Mal die Arbeitsgruppe "Distributed Resource Management Application API" (DRMAA, sprich Drama) auf dem Global Grid Forum in Toronto. Der Gruppe gehören unter anderem Sun und IBM an. Durch die Entwicklung der Schnittstelle soll es für Entwickler einfacher werden, Anwendungen in die Grid genannten Netze für verteiltes Rechnen einzubinden, so John Tollefsrud, Produktmanager für Grid-Computing bei Sun. Erste Spezifikationen für das API (Application Integration Interface) sollen Mitte 2002 fertig sein. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
889768