872513

Drei Jahre "Big Family"

15.06.2000 | 00:00 Uhr |

Der deutsche Milliardär Otto Beisheim schickt
eine vierköpfige Familie für drei Jahre ins Internet. Wie die
Contract Media AG am Mittwoch in Zürich mitteilte, soll ein Ehepaar
mit zwei Kindern Anfang Oktober in ein mit der neuesten Technologie
ausgestattetes Reihenhaus im Schweizer Kanton Zug einziehen, wo die
Familie fünf Tage die Woche von Web-Kameras gefilmt wird. Das Leben
der "www-Musterfamilie" soll kostenlos im Internet beobachtet werden
können.

Nachts und am Wochenende werden die Kameras allerdings
abgeschaltet. Außerdem soll sich die Familie, wenn sie nicht
beobachtet werden will, in eine Hälfte des Doppel-Reihenhauses
zurückziehen können, in der es keine Kameras gibt.

Wie ein Sprecher der Züricher Agentur weiter berichtete, ist das
Reihenhaus im Dorf Hünenberg derzeit noch im Rohbau. Mindestens vier
Familien hätten bereits Interesse an dem Projekt bekundet, hieß es.

Beisheim, der Gründer des internationalen Handelskonzerns Metro,
lebt selbst im Kanton Zug. Er will in dem Internet-Haus zeigen, wie
ein Alltag mit Zukunftstechnologien aussehen kann. Projektpartner ist
unter anderem das Internet-Unternehmen Cisco. Der Name der Web-Seite
steht nach Angaben der Contract Media noch nicht fest, könnte aber
www.futurelife.ch lauten.
dpa/pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
872513