919706

Drei neue UMTS-Handys von Motorola

24.02.2004 | 15:30 Uhr |

Motorola bringt im zweiten Halbjahr 2004 drei neue UMTS-Handys in den Handel, die Nutzern auch Organizer- und Kamerafunktionen bieten. Das teilte das Unternehmen in Taunusstein (Hessen) mit.

Im Format eines Personal Digital Assistent (PDA) ist das neue Triband-Handy A1000 gehalten, das über ein beleuchtetes Farbdisplay mit 208 x 320 Pixeln verfügt. Es eignet sich laut Hersteller nicht nur zum Telefonieren, sondern auch zum Verschicken von E-Mails, zum Surfen im Internet und mit der eingebauten 1,3-Megapixel-Kamera mit Vierfach-Zoom auch zum Führen einer Videokonferenz. Das A1000 unterstützt die Formate MPEG4, MP3 und eignet sich zum Betrachten von Word-, Excel-, PDF- und Powerpoint-Dateien. Anschluss an den PC oder andere Endgeräte findet das Gerät via USB oder Bluetooth.

Kleiner und vor allem für Geschäftsleute gedacht ist das Triband-Gerät MPx mit seinem 2,8 Zoll großen Touchscreen. Über diesen können wie bei einem PDA mit einem Stift Anwendungen wie MS Outlook, Word und Excel bedient werden. In aufgeklapptem Zustand lassen sich zudem über eine Tastatur E-Mails und Textdokumente verfassen. Auch hier gibt es eine 1,3-Megapixel-Kamera mit Blitz.

In der zweiten Jahreshälfte kommt auch das UMTS-Handy E1000 auf den Markt, das ebenfalls eine 1,3-Megapixel-Kamera besitzt, jedoch mit achtfachem Zoom. Auf dem TFT-Display mit 64.000 Farben lassen sich laut Motorola auch Videodateien abspielen. Neben herkömmlichen Sprachfunktionen unterstützt das E1000 den "Push-to-Talk-Service" (PTT), mit dem sich wie bei einem Funkgerät auf Tastendruck Verbindungen zu definierten Gesprächspartnern herstellen lassen.

Kategorie

Info

Handys

Preise & Händler

0 Kommentare zu diesem Artikel
919706