972930

Dresden als 3D-Modell in Google Earth

10.07.2007 | 11:42 Uhr |

Die Stadt Dresden ist seit dem gestrigen Montag als 3D-Modell in Google Earth vertreten.

© Stadtverwaltung Dresden

Nach Angaben der Stadtverwaltung ist das Modell mit mehr als 150.000 Gebäuden die derzeit weltweit größte 3D-Nachbildung einer Stadt. Berlin hatte bereits am 8. März ein 3D-Modell mit 44.000 Gebäuden in Google Earth freigeschaltet.

Das Unternehmen 3D Geo , ein Ableger des Hasso-Plattner-Instituts (HPI), entwickelte die Software, um das dreidimensionale Stadtmodell zu erstellen. Die Anwendung „Landxplorer“ erstellt nach Angaben der Entwickler Modelle mit bis zu acht Millionen Gebäuden. 3D Geo will seine Lösung zukünftig an Anbieter aus Bereichen wie Kultur, Werbung oder Tourismus vertreiben.

Die Initiatoren sehen in der Zukunft eine verstärkte Nachfrage nach virtuellen Stadtmodellen. Die Faszination der virtuellen Nachbildungen läge nicht nur in der grafischen Darstellung, sondern auch im direkten Bezug zur Realität, sagte Professor Döllner vom HPI.s

Info: Zugang zum 3D-Modell von Dresden

0 Kommentare zu diesem Artikel
972930