971112

Dringend gesucht: Parallels Desktop 3.1

11.06.2007 | 16:50 Uhr |

Konkurrenz belebt das Geschäft nicht nur, sie kann es in manchen Fällen auch derart beschleunigen, dass der Geschwindigkeitsrausch für manchen Wettbewerber nur noch schwer zu kontrollieren ist. Zu beobachten ist das derzeit im Kampf um die Vorherrschaft der Virtualisierungslösungen am Mac, bei dem der Marktführer Acht geben muss, in der nächsten Kurve nicht aus der Bahn zu fliegen.

Beinahe zeitgleich haben Parallels und VMware neue Lösungen ihre Programme auf den Markt gebracht: Desktop liegt nun in Version 3, Fusion in einer vierten Betaversion vor und erscheint Ende August für rund 80 US-Dollar final, das hat der Hersteller inzwischen bekannt gegeben . Der Druck des Herausforderers auf den Titelverteidiger Parallels, der seine Software zum gleichen Preis anbietet, scheint inzwischen so groß geworden zu sein, dass die neue Desktop-Version 3 nicht nur mit neuen Funktionen, sondern ebenso mit einer Reihe von Unzulänglichkeiten von sich reden macht.  

Test gescheitert

Ob auf dem Testsystem der macnews.de-Redaktion oder auf den Macs zahlreicher erster Anwender, die nun in Foren Hilfe suchen: Desktop 3 ( wir berichteten )scheint in vielen Fällen noch fehlerbehaftet zu sein. Was eigentlich ein kurzer macnews.de-Test werden sollte, wurde am Wochenende zu Tortur. Erst ließ sich keine funktionierende Lizenz zum Ausprobieren der Software bestellen, MacFixIt-Leser kennen das Problem , dann weigerte sich die Virtualisierungslösung von Parallels, die mit Boot Camp auf einer eigenen Partition installierte Windows-Version Vista zu starten. Ein Teilerfolg stellte sich erst ein, als alle externen Festplatten vom Mac entfernt waren - die Hilfefunktion der Software allerdings hatte diesen Rat nicht auf Lager oder zumindest sehr gut versteckt. Das Online-Handbuch wusste indes noch nicht einmal, dass Desktop jetzt auch Boot Camp-Installationen von Vista starten kann. Mit Recht: Schließlich stürzten mehrere Vista-Installationen schon während des Startvorgangs ab, andere Anwender berichten gar über zerstörte Installationen des Microsoft-Betriebssystems. Bislang liegt noch kein neuer Build für einen weiteren Versuch vor.  

Neue Version vonnöten

Die Einsatzmöglichkeiten von Desktop sind groß, in anderen Konstellationen mag die neue Version anstandslos funktionieren und für Vista-Anwender und andere Betroffene liegt vielleicht schon bald eine neue Version vor, die vorhandene Fehler behebt. In der Zwischenzeit aber sollten sich alle Anwender besser zwei Mal überlegen, bevor sie ein Update erwerben - zumal Version 3 virtuelle Systeme so verändert, dass sie mit der Vorversion nicht mehr einzusetzen sind.  

Upgrade-Schutz: Noch zwei Tage Geduld

Schließlich regt sich bei Anwendern auch Widerstand gegen die Preispolitik des Herstellers. In einem offenen Brief an den Hersteller erklärt Desktop-Anwender Chris Cummer, beim Kauf der Vorversion eine E-Mails der Firma SWsoft bekommen zu haben, die hinter Parallels steht: Seine Lizenz, so steht darin geschrieben, enthalte "einen kostenlosen Upgrade-Schutz für eine Jahr nach dem Kaufdatum", mit der er alle Aktualisierungen kostenlos erhalte. Bislang allerdings habe ihm der Hersteller noch kein kostenloses Upgrade angeboten. Inzwischen allerdings habe ein Parallels-Sprecher reagiert und bittet um zwei Tage Geduld: "Wer einen Upgrade-Schutz erworben hat, wird seinen kostenlosen Upgrade-Schlüssel auch bekommen." Wer Desktop nach dem ersten 1. Mai gekauft hat, erhält die neu Version laut dem Hersteller ebenfalls kostenlos .  

Die Konkurrenz schläft nicht

VMware Fusion steht in den Startlöchern, die aktuelle Version kann unter Windows XP bereits mit DirectX 8.1 umgehen und Windows Fenster direkt auf der Oberfläche von Mac OS X anzeigen. Im Gegensatz zu Parallels Desktop bereitet der Start einer Vista-Partition mit Fusion keine Probleme. Parallels verliert an Vorsprung und ab August werden sich zwei konkurrierende Produkte den Markt teilen. Bis dahin aber sollte sich der Marktführer den Ruf nicht ruiniert haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
971112