2161660

Dropbox schließt Mailbox und Carousel

08.12.2015 | 13:49 Uhr |

Um den alternativen Mailclient Mailbox ist es still geworden. Der neue Besitzer Dropbox stellt die Software im Februar ein.

Dropbox schließt im kommenden Februar zwei seiner Angebote. Wenig überraschend dürfte dabei das Aus für die Fotosharing-App Carousel kommen, die anscheinend kaum Anwender fand. Zu Ende geht aber auch die Geschichte der E-Mail-Software Mailbox , die vor zwei Jahren mit einigem Hype gestartet warwir erinnern uns an die Wartelisten für den Betatest .

Dropbox begründet die Entscheidung damit, man wolle sich bei der Entwicklung seiner Software und Services auf deren kollaborativen Aspekt konzentrieren. Das Mailbox-Team verabschiedet sich in einer Mail an seine Nutzer und erklärt darin, man wolle in Zukunft dabei helfen, Workflows zu optimieren, um E-Mail-Fluten gar nicht erst entstehen zu lassen. Denn das sei der Sinn und Zweck von Mailbox gewesen: Die E-Mail als solche und den Umgang mit ihr zu optimieren.

Mailbox war im Jahr 2013 zunächst als Client für Gmail-Adressen erschienen, Dropbox hatte im Jahr darauf das Unternehmen Orchestra samt der Software übernommen . Mailbox bot eine reduzierte Oberfläche und einfache Bedienung, Konzepte wie die Wischgesten, mit denen man Mails weiter bearbeitet, hat in der Zwischenzeit aber auch Apples eigener Mail-Client zu bieten.

Mail in OS X El Capitan optimieren

0 Kommentare zu diesem Artikel
2161660