934819

Dual-Accesspoint von Madge

05.04.2005 | 16:54 Uhr |

Der Hersteller Madge bringt für Unternehmen nun einen Dual-Accesspoint heraus, der schnellere Geschwindigkeiten verspricht.

Mit zwei Funk-Einheiten soll das Gerät das bisherige Problem umgehen, dass langsamere 802.11b (beziehungsweise Airport) Clients die schnellen 802.11g (bei Apple Airport Extreme genannt) Netze ausbremsen. Eine Funkeinheit kümmert sich um die 802.11b-Clients, die andere um die schnelleren G-Clients. Eine Antenne ist intern, die zweite ist extern per Kabel angebunden.

Das Gerät unterstützt auch eine Technik die Madge CTP (Configurable Transmit Power) nennt. Damit lässt sich die Sendestärke der Accesspoints reduzieren, was beispielsweise sinnvoll ist um viele Accesspoints auf kleinstem Raum zu vernetzen. Auch zur Reduktion unerwünschter Empfangs-Bereiche, welche ein Sicherheitsrisiko darstellen könnten, ist eine solche Funktionialität nützlich.

Das Gerät ist für 320 Euro im Handel erhältlich.

Info Madge

0 Kommentare zu diesem Artikel
934819