1581808

Netgear präsentiert mit dem D6300 ersten 802.11ac-Router mit ADSL-Modem

19.09.2012 | 11:16 Uhr |

Netgear stellt mit dem D6300 einen Gigabit-WLAN-Modem-Router vor, der sowohl nach dem aktuellen 802.11ac-Standard arbeitet als auch ein integriertes ADSL2+-Modem und einen Gbit-Netzwerkport besitzt. Damit können Anwender ADSL-, Glasfaser- oder Kabel-Internet nutzen und mit Gbit-WLAN arbeiten.

Den D6300-Modem-Router hat Netgear mit einem ADSL2+-Modem und vier Gbit-Ethernet-Schnittstellen ausgestattet. Damit kann der Anwender auch Internet per Kabelanschluss oder Glasfaser nutzen. Das Dual-Band-Gigabit-WLAN nach 802.11ac-Standard kommt auf eine theoretische Übertragungsleistung von 300 und 1300 Mbit/s. Laut Hersteller ist der WLAN-Router voll zu allem älteren WLAN-Standrads abwärtskompatibel. Zusätzlich bietet der Router zwei USB-Schnittstellen zum Anschluss von Speichermedien und weiterer Peripherie.

Zu den weiteren Features des D6300-Routers zählt der Netgear ReadySHARE-Cloud-Service. Dieser ermöglicht Anwendern sich ihre eigene private Cloud aufzubauen. Da die Daten vor Ort des Routers gespeichert werden, ist ein Dienst eines externen Cloud-Anbieters nicht notwendig. Der Zugriff auf die Daten kann über alle entsprechenden Endgeräte wie PCs , Notebooks sowie Tablets und Smartphones erfolgen, die eine Zugangsberechtigung auf die Daten haben.

Das Gerät besitzt die DLNA -Zertifizierung und beherrscht das kabellose Drucken per Apple AirPrint. Darüber hinaus bietet der Router umfangreiche Live-Parental-Control-Funktionen. Der Netgear D6300 Dual Band Gigabit WLAN Modem Router kostet 249 Euro und soll ab Januar 2013 erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1581808