885734

Durchbruch bei Prozessoren

19.11.1999 | 00:00 Uhr |

Mit einem neuen Transistorendesign will Lucent bessere Prozessorteile produzieren.
Während Transistoren bisher mit horizontaler Stromflussrichtung funktionieren, sollen in den neuen Chips von Lucent/Bell die Elektronen in vertikaler Richtung fließen. Dies soll neben einem Geschwindigkeitsvorteil von zirka 100 Prozent eine geringere Baugröße ermöglichen: Die Bauteile könnten laut Lucent in Zukunft bis zu 70 Prozent kleiner sein.
Fertigungstechnisch interessant ist, dass die neuen Transistoren keine neuen (und sehr teuren) Fertigungsstraßen benötigen sollen.
Bisher konnten die Computerchiphersteller neue Prozessorenbestandteile nur unter enormem Kostenaufwand in Milliardenhöhe fertigen.
Wie das PC Magazin berichtet, wollen Bell/Lucent den neuen Transistor im Dezember präsentieren. Apple arbeitet seit Sommer 1999 mit Lucent zusammen. na

Info: PC Magazin, Internet: www.pc-magazin.de/news , Lucent, Internet: www.lucent.com , Bell Labs, Internet: www.bell-labs.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
885734