1009489

Power Mail 6.0 bringt eine Fülle zeitgemäßer Neuerungen

09.12.2008 | 10:54 Uhr |

HTML-Formatierung, Quicklook und Adressbuch-Import.

Power Mail 6.0, E-Mail-Client
Vergrößern Power Mail 6.0, E-Mail-Client

CTM Development hat seinen E-Mai-Client Power Mail 6.0 fertig gestellt und schickt ihn mit einer Fülle von Aktualisierungen ins Rennen gegen die Mitbewerber. Dazu gehört die intensive Nutzung von Leopards Quicklook, so dass nun Anhänge in Power Mail, aber auch die Mails selbst im Finder ohne Öffnen der zuständigen Programme sichtbar werden. Außerdem arbeitet das Programm beim Import und Export nun unter anderem mit Apple Mail und dem Adressbuch zusammen, generiert HTML-Mails, unterstützt Growl und zeigt eine Finder-artige Liste der Mails, die es optional nach inhaltlicher Zusammengehörigkeit sortiert. Auch die Anbindung an Mobile Me und das iPhone wurde integriert, so dass Synchronisierungen mit den Diensten wie E-Mail jetzt leicht möglich sind. Weitere neue Funktionen und Verbesserungen finden sich auf der Website des Entwicklers aufgelistet. Power Mail 6.0 läuft ab Mac-OS X 10.4, Features wie der Quicklook-Support stehen aber nur ab Mac-OS X 10.5 zur Verfügung. Der E-Mail-Client kostet 49 Euro, Updates gibt es für 24 Euro. Wer seine Power-Mail-Lizenz ab dem 31. März 2008 erworben hat, erhält die neue Version kostenlos.

Info: CTM Development

0 Kommentare zu diesem Artikel
1009489