1008017

Apple archiviert seine E-Mails nicht

24.11.2008 | 10:05 Uhr |

Im Rahmen der Klage gegen Psystar wurde öffentlich, dass Apple keine internen Richtlinien hat, wie Mitarbeiter mit E-Mails, Memos und Co. umgehen sollen.

Der Gerichtsstreit zwischen Apple und Psystar um Mac-Clones deckt ein Problem im Hause Apple auf: Der Mac-Hersteller dokumentiert seine internen E-Mails nicht in einem Maße, wie es für ein Gerichtsverfahren geboten wäre. Apple stellt seinen Mitarbeitern bisher völlig frei, ob und wie sie E-Mails, Memos und Voicemails archivieren. Potentiell können dem Unternehmen so wichtige Beweismittel verloren gehen. Im konkreten Psystar-Fall verweist Apple allerdings darauf, Mitarbeiter mit potentiell relevanten Informationen aufgefordert zu haben, ihre Dokumente zu behalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008017