2170159

ESA-Astronauten schießen ein Selfie im Weltall

18.01.2016 | 16:22 Uhr |

Bei einer Mission sollten die Astronauten Tim Peake und Tim Kopra an der Außenseite der ISS einen Aggregaten reparieren. Peake nutze die Gelegenheit und macht schnell ein Foto.

Der britische Astronaut Tim Peake ist momentan an Bord der Internationalen Raumstation ISS, an dessen Außenseite Peake am vergangenen Freitag Reparaturen vornahm. Zusammen mit dem Astronauten Tim Kopra sollte dieser einen Aggregaten reparieren. Um dieses Ereignis zu dokumentieren, schoss Peake schnell ein Selfie. 

Auf seiner Twitter-Seite versorgt Peake seine Follower regelmäßig mit Fotos aus dem All.
Vergrößern Auf seiner Twitter-Seite versorgt Peake seine Follower regelmäßig mit Fotos aus dem All.
© Twitter/Tim Peake

Peake ist der erste britische ESA Astronaut auf der ISS und der erste Astronaut, der unter der britischen Flagge einen Allspaziergang unternahm. Gerade deshalb gilt dieser in seinem Heimatland als ein Held. Die Nahaufnahme zeigt Peakes Schultern und seinen Helm, in dem sich das All und die Erde widerspiegeln. Bei genauerer Betrachtung kann man auch Kopra sehen, sowie einen Teil der internationalen Raumstation.

„Der heutige aufregende Allspaziergang wird auf ewig in meinem Gedächtnis sein – ein unglaubliches Gefühl!“, schrieb Peake auf seinem Twitter-Profil . Die Mission war erfolgreich, Peake und Kopra konnten ohne Probleme die kaputten Bauteile austauschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2170159