946694

EU-Kommission will Fusion von Telefonica und O2 billigen

10.01.2006 | 13:49 Uhr |

Die EU-Kommission will die Fusion zwischen dem spanischen Telekom-Konzern Telefonica SA und dem britischen Mobilfunkanbieter O2 billigen.

"Ich hoffe, dass wir in der Lage sind, die Fusion anzunehmen", sagte EU-Binnenmarktskomissar Charlie McCreevy am Dienstag in Brüssel. Es müsse an der Entscheidung aber noch etwas gefeilt werden. Eine offizielle Mitteilung werde für den Abend vorbereitet.

Die Transaktion hat einen Wert von 26 Milliarden Euro. O2 ist neben Großbritannien und Irland auch in Deutschland aktiv, wo das Unternehmen neun Millionen Kunden hat. Telefonica löst mit der Übernahme die Deutsche Telekom als zweitgrößten Mobilfunkanbieter Europas hinter Marktführer Vodafone ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
946694