995798

EU will neue Grenzen für Stromverbrauch im Standby-Betrieb

23.06.2008 | 12:42 Uhr |

Laut einem Bericht der Welt am Sonntag will die EU-Kommission hohem Standby-Verbrauch ein Ende machen.

Die EU-Kommission will am 7. Juli ein erstes Treffen mit Experten einberufen, um über die zukünftigen Grenzwerte zu diskutieren. Laut der Welt sei es geplant, dass Geräte, ein Jahr nachdem die Regelung in Kraft ist, im Standby nur noch ein Watt pro Stunde verbrauchen dürfen. Bei Geräten mit Display dürfen es zwei Watt sein.

Vier Jahre später sollen diese Höchstwerte noch einmal halbiert werden. Durch diese Regelung könne man den Stromverbauch in der Größenordnung von Ungarns Verbrauch reduzieren, so die Kommission. Man könne dann auf sieben Kohlekraftwerke verzichten, so Christian Noll vom Umweltverband BUND. Viele elektrische Geräte verbrauchen im Ruhezustand permanent nicht unerheblich viel Strom. Durch Verbesserung der elektrischen Schaltung im Netzteil könnte dadurch ein großer Teil eingespart werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
995798