979909

Ecamm Network rüstet sich für Leopard

30.10.2007 | 16:00 Uhr |

Noch laufen nicht alle Anwendungen problemlos unter Mac OS X 10.5. Doch, wie Ecamm Network beweist, schreitet die Liste der zu Apples neuem Betriebssystem kompatiblen Programme voran: iChatUSBCam, PowerBoost und Conference Recorder sind nun auch unter Leopard einsatzbereit.

Mit iChatUSBCam in Version 2.2.2 können auch Anwender, die eine andere Kamera als die aus dem Hause Apple verwenden, mit iChat AV ins virtuelle Geschnattere einsteigen. Knapp 10 US-Dollar möchte der Hersteller für die Chat-Lösung haben, der Download ist 580 Kilobyte groß. Mit PowerBoost 1.0.1 können Besitzer eines G4-basierten Macs auch unter Leopard mit mehreren Benutzern gleichzeitig Video-Chats führen. 8 Dollar kostet die 164 Kilobyte kleine Erweiterung für iChat AV. Die neue Version 2.1.1 von Conference Recorder ist Herstellerangaben zufolge nun auch mit Mac OS X 10.5 kompatibel und erlaubt das Aufnehmen von iChat-Audio und -Video-Gesprächen im QuickTime-Format. Das 1,1 Megabyte große Plug-in für iChat ist für knapp 15 Dollar zu haben. Alle Anwendungen laufen sowohl auf PowerPCs als auch auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.3, Besitzer der Vorversionen erhalten die Update kostenlos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
979909