1015752

USA: 17-Zoll-iMac für Bildungseinrichtungen

24.03.2009 | 07:11 Uhr |

Es gibt keinen 17-Zoll-iMac mehr. Oder doch? Bildungseinrichtungen in den USA sollen das alte Modell weiterhin erwerben können.

iMac 17 Zoll Bildungseinrichtungen Education
Vergrößern iMac 17 Zoll Bildungseinrichtungen Education

Anfang August 2007 ersetzte Apple seine iMacs mit Flachbildschirm im weißen Plastikgehäuse durch neue iMacs im Aluminiumdesign . Mit dieser Überarbeitung der Modellreihe wurde sang- und klanglos das kleine 17-Zoll iMac-Modell offiziell abgeschafft.

Am letzten Wochenende tauchten hingegen Gerüchte auf, dass das alte weiße iMac-Modell immer noch verfügbar ist. Zunächst wurde vermutet, dass Apple für den Bildungsbereich klammheimlich eine 17-Zoll-Version eines neuen iMacs anbietet, aber Ars Technica korrigierte schließlich, dass es sich um die alten weißen Polycarbonat-Modelle mit 17-Zoll Display handelt. Unsere Kollegen der Macworld in den USA bestätigten, dass es in der Tat die alten Modelle mit 1,83 GHz Core 2 Duo, 1 GB RAM, 160 GB Festplatte, 24-fachem Combo-Laufwerk und Intel GMA 950 Grafikchips sind.

Der 17-Zoll iMac wird zum Preis von zirka 900 US-Dollar ausschließlich für Bildungsinstitute und nicht für Einzelpersonen angeboten. Der iMac taucht nicht im normalen Apple Store Bildung auf und wird nur sichtbar, wenn sich ein Einkaufssachbearbeiter eines Bildungsinstituts anmeldet. Das Angebot ist auf die USA beschränkt, im hiesigen Edu-Store bietet Apple nur die Aluminium-Modelle mit 20-Zoll- und 24-Zoll-Bildschirm an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1015752