965860

Ehemaliger Apple-Entwickler wechselt zu Palm

09.03.2007 | 10:35 Uhr |

Palm reagiert auf die drohende Konkurrenz durch das iPhone. Der Hersteller hat einen Software-Entwickler angestellt – der früher bei Apple beschäftigt war.

Der Entwickler Paul Mercer, so berichtet die New York Times , hat bisher die Firma Inventor geleitet. Mit zwei Angestellten wechselt er zu Palm, um eine Benutzeroberfläche für Smartphones zu entwickeln, die mit der von Steve Jobs vorgestellten mithalten kann.

Noch vor der Markteinführung des iPhones steht Palm unter Druck. Hersteller wie Sony Ericsson, Motorola oder Nokia haben dem Smartphone-Hersteller in der Vergangenheit zugesetzt.

Paul Mercer arbeitete als führender Software-Designer an Version 7 des Macintosh-Systems mit. Später gründete er die Firma Pixo, dessen Entwicklungstool von Apple genutzt wurde, um die Benutzeroberfläche des iPods zu gestalten.

Für Samsung arbeitete Mercer am MP3-Player Z5 mit – in Südkorea ein Verkaufsschlager unter den Musikplayern. "Er ist der beste auf diesem Gebiet", sagte Paul Saffo, ein Experte aus dem Silicon Valley. "Er kann komplexe Systeme derart gestalten, dass sie einfach zugänglich sind".

0 Kommentare zu diesem Artikel
965860