952400

Ein Heim für Festplatten

21.06.2006 | 10:59 Uhr |

Sonnet und Onnto bringen neue Festplatten-Gehäuse auf den Markt.

Fusion 500P von Sonnet
Vergrößern Fusion 500P von Sonnet

Das Fusion 500P von Sonnet verfügt über fünf Einschübe für 3,5-Zoll-SATA-Festplatten mit maximal 500 GB, die man per Hot Swap schnell austauschen kann. Das Gehäuse verfügt über einen integrierten Port Multiplier, so dass man den Rechner mit einem einzigen SATA-Kabel anschließen kann. Der Datentransfer erfolgt mit 3 GB pro Sekunde (SATA II), Fusion 500P ist auch abwärtskompatibel mit SATA I und bietet dann Übertragungsraten von 1,5 GB pro Sekunde.

Das 28 cm hohe Gehäuse verfügt über ein leistungsstarkes Netzteil sowie einen leisen Lüfter. Integrierte LEDs geben Auskunft über die Festplattenaktivität. Preise hat Sonnet noch nicht bekannt gegeben.

Onnto SATA-Pro TB-M120
Vergrößern Onnto SATA-Pro TB-M120

Hersteller Onnto bietet ebenfalls zwei neue SATA-Gehäuse an. Das SATA-Pro TB-M120 (100 Euro) ist ein 3,5-Zoll-Aluminium-Gehäuse mit Anti-Schocklagerung. Spezielle Stoßdämpfer und ein besonderer Fixierungsmechanismus sollen die Festplatte bei Erschütterungen schützen. Es stehen mit USB-2.0, Firewire 800 sowie eSATA drei verschiedene Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung.

Onnto TB-S120
Vergrößern Onnto TB-S120

Das 90 Euro teure TB-S120 ist ein 2,5-Zoll-Aluminiumgehäuse für 2,5-Zoll-SATA-Festplatten. Man kann es per Firewire 400, Firewire 800 sowie USB-2.0 anschließen. Onnto vertreibt das TB-M120 ab sofort im Handel, das TB-S120 wird ab Ende Juni 2006 ausgeliefert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
952400