957688

Ein Musikplayer feiert Geburtstag

23.10.2006 | 17:14 Uhr |

Heute vor fünf Jahren hatte Steve Jobs den iPod vorgestellt. Der mobile Musikplayer ist mittlerweile fast allgegenwärtig. Macwelt erinnert an die Anfänge.

Als Steve Jobs am 23. Oktober 2001 den iPod präsentierte, war der Markterfolg des Abspielgeräts nicht abzusehen. Jobs versprach während seiner Präsentation, dass der iPod das „heißeste Geschenk der Saison“ werde.

Ein schwieriger Start

Allerdings waren wenige Wochen nach den Anschlägen vom 11. September besonders die amerikanischen Konsumenten wenig kauflustig. Die New York Times schrieb, dass der Markt für ein solches Gerät doch recht begrenzt sein dürfte. Auch deutsche Medien zeigten sich skeptisch. „Der wird wohl kaum die Welt verändern“, war im Spiegel zu lesen.

Die Kritiker sollten zuerst Recht behalten. Der erste iPod, der eine Kapazität von fünf Gigabyte hatte, und in Deutschland mit knapp 500 Euro recht teuer war verkaufte sich nur mäßig. Im ersten Jahr konnte Apple lediglich 376.000 Geräte weltweit absetzen. Den Massenmarkt erschloss Apple erst, als im August 2002 auch Windows-User den iPod nutzen konnten. Im April 2003 schließlich eröffnete Apple seinen iTunes Music Store: Verbraucher konnten seitdem Musiktitel mit der iTunes-Software herunterladen und auf ihrem iPod abspielen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
957688