930794

Eine Platte für 500 Gigabyte

11.01.2005 | 13:54 Uhr |

Drei neue Modelle entsprechen den SATA II-Spezifikationen und erreichen eine Datentransferrate von bis zu drei Gigabyte pro Sekunde.

Hitachi kündigt die Erweiterung seiner 3,5-Zoll-Deskstar-Produktreihe an. Die drei neuen Modelle mit unterschiedlichen Kapazitäten und einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 U/Min sind für Industrie- und Privatanwendungen geeignet. Hitachi hat die neuen Modelle sowohl für den PC als auch für die Integration in digitale Videorekorder oder Servern mit ATA-Speichersystem entwickelt.

Mit 500 Gigabyte Kapazität stellt die Deskstar 7K500 einen neuen Rekord auf, aktuell liegt die maximale Kapazität einer 3,5-Zoll-Festplatte bei 400 GB. Aufgrund der hohen Kapazität ist die 7K500 besonders für datenintensive Anwendungen geeignet, beispielsweise aus dem Audio- oder Videobereich. In der mittleren Kategorie stellt der Hersteller die Deskstar T7K250 vor, ein Zwei-Scheiben-Modell mit 250 GB. Die Deskstar 7K80 mit 80 GB rundet das Angebot ab.

Alle drei neuen Modelle verfügen über ein natives Single-Chip SATA-Chipset und beherrschen Native Command Queuing, (NCQ), eine Technologie, die den schnelleren Datentransfer von drei Gigabyte pro Sekunde in Serverumgebungen und Datenbanken gewährleistet. Native Command Queuing erlaubt der Festplatte, Schreib- und Lesebefehle intelligent neu zu ordnen, um sie dann optimiert in neuer Reihenfolge auszuführen, was bei Anwendungen mit zahlreichen parallel laufenden Prozessen den Datentransfer erhöht.

Erwartet werden die neuen Modelle noch in diesem Quartal.

0 Kommentare zu diesem Artikel
930794