938015

Eine Zensur findet nicht statt

21.06.2005 | 10:58 Uhr |

BadFruit.com stellt nach eigenen Angaben ein Plug-in für iTunes (Windows) zur Verfügung, dass eine mögliche Zensur von Podcasts in der kommenden iTunes-Version 4.9 umgehen will.

Der Programmierer bleibt im Unklaren, die Homepage von BadFruit.com macht keinen professionellen Eindruck – aber sein Projekt gibt Anstoß zum Nachdenken: Mit der kommenden Version 4.9 will Apple seine Jukebox-Software um Podcast-Funktionalität erweitern, doch kann es nicht sein, dass Cupertino nur die Podcasts listet, die dem Unternehmen genehm sind? Das kann mit Gründen des Jugendschutzes, das kann mit aber auch mit dem Schutz von Eigeninteressen zu tun haben. Einen „Apple-Bashing-Kanal“ im Verzeichnis aufzunehmen müsste sich Apple eventuell zweimal überlegen.

Auf der Seite www.badfruit.com steht ein Plug-in zum Download bereit, dass sich in die Benutzeroberfläche zum iTunes Music Store integriert und den User wählen lässt, ob er sich mit dem iTMS oder einem Podcast-Verzeichnis verbinden lassen will. Die Software steht nur in einer Windows-Version zur Verfügung. Die Macwelt möchte vor der Installation auf einem Windows-System gerne die Kollegen ihrer Schwesterzeitschrift PC-Welt auf die ausführbare Datei blicken lassen. Man hat ja schon so viel über .exe-Files aus fraglichen Quellen gehört...

0 Kommentare zu diesem Artikel
938015