975364

Einen Kiwi für jeden Mac

17.08.2007 | 14:25 Uhr |

Entwickler Matt Ronge arbeitet eigenen Angaben zufolge mit Kiwi an einem weiteren E-Mail Client für den Macintosh.

Anders als Apple Mail und Thunderbird soll das auf IMAP-Protokolle (Internet Message Access Protocol) spezialisierte Programm Ordner mit bis zu 60.000 Nachrichten verwalten können. Sobald die Software fertig gestellt ist, soll sie auch mit dem in Mac OS X integrierten Adressbuch und Spotlight zusammenarbeiten. Kiwi basiert auf MailCore einem Cocoa-Framework und LibEtPan und soll sich durch eine besonders hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit auszeichnen.

Info: Kiwi

0 Kommentare zu diesem Artikel
975364