1450807

Alte Schreibmaschinen als Tastatur für iPad & Co.

03.04.2012 | 07:06 Uhr |

Es muss nicht immer eine brandneue drahtlose Bluetooth-Tastatur von Apple oder anderen Herstellern sein, um iPad, Mac oder PC mit Text zu versehen. Auch Omas und Opas antike Schreibmaschine tut es.

Etsy Schreibmaschine
Vergrößern Etsy Schreibmaschine

So erhält man auf der Etsy -Website "antike" mechanische Schreibmaschinen, die USB-fähig gemacht wurden und sich auf diesem Weg mit topaktuellen Geräten wie iPads, Macs oder PCs verbinden lassen. Für das iPad benötigt man einen speziellen Adapter von Apple. Die Idee und Umsetzung dazu stammt von Erfinder Jack Zylkin.

Wie man in einem kurzen Video sieht, bewegt sich das iPad auf dem Schlitten der Uralt-Schreibmaschine wie herkömmliches Papier von rechts nach links, während beim Tippen die Buchstaben auf dem Display erscheinen. Über den Hebel der Schreibmaschine bewegt man Schlitten samt iPad wieder in die Ausgangsposition. Übrigens kann man damit auch ganz normales Papier einspannen und beschreiben. Ganz billig ist das Vergnügen freilich nicht.

Um die USB-Schreibmaschine zu erwerben, muss man immerhin mindestens 540 Euro ausgeben. Möchte man eine eigene alte Schreibmaschine nutzen, gibt es dafür ein Kit (Bausatz) für knapp 60 Euro. Um spezifische moderne Tasten wie Rückschritt, Escape oder Funktionstasten bedienen zu können, verfügt die Schreibmaschine über zusätzliche Tasten (Control, Alt, Backspace und Fn). Auf der Website des Anbieters gibt es dazu Informationsseiten und ein FAQ.

Info: Golem.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1450807