992267

Einsteigerversion von Guitar Rig

08.05.2008 | 10:05 Uhr |

Native Instruments hat eine neue, abgespeckte Version von Guitar Rig 3 vorgestellt, die sich vor allem an Einsteiger richtet.

Die Verstärkermodelle in Guitar Rig XE
Vergrößern Die Verstärkermodelle in Guitar Rig XE
© Native

Das Set Guitar Rig Session besteht aus dem einem Audiointerface "Session I/O" und der neuen XE-Variante der Software Guitar Rig 3. Diese Version bietet fünf simulierte klassische Verstärker und 21 Effekte. Unter den Verstärkern sind Typen wie der Vox AC30, Orange oder ein Marshall JCM 800.

Das Audiointerface bietet zwei Line-Inputs, die auch für Instrumente wie Gitarre oder Bass umgestellt werden können. Dazu gibt es einen XLR-Eingang für Mikrophone. Zwei Line-Ausgänge sorgen für Anschluss an ein Mischpult, per USB 2.0 wird die Verbindung zum Rechner hergestellt. Mindestvoraussetzung ist ein G4 mit 1,4 GHz oder ein Core Duo 1,66 GHz. Die Softtware läuft unter Tiger und Leopard. Das Set aus I/O-Box und Guitar Rig 3 XE kostet 220 Euro, die Software einzeln 100 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
992267