1003856

Einstiegs-Macbook könnte nur 800 US-Dollar kosten

09.10.2008 | 10:58 Uhr |

Angeblich sollen die Preislisten für die neuen Macbooks aufgetaucht sein. Die gute Nachricht: es wird billiger.

Apple Händler in Amerika haben nun angeblich die Preislisten für die kommenden Notebooks erhalten. Ein Informant der Webseite Inquisitr verspricht einen Einstiegspreis deutlich unter 1.000 US-Dollar, zwölf Preise statt acht sollen in Zukunft eine breitere Spanne abdecken.

Mit 800 US-Dollar - umgerechnet rund 600 Euro - könnte das neue Einstiegs-Macbook ganze 300 Dollar weniger kosten als das bisher günstigste Macbook. Das Topmodell gibt die Seite Inquisitr mit 3.100 Dollar an - das obere Ende markiert bisher das 17 Zoll Macbook Pro mit 2.800 Dollar, gefolgt vom Macbook Air mit SSD für 2.600 Dollar. Die Listen erreichen üblicherweise zehn Tage vor der Auslieferung die Händler, erklärt die laut Inquisitr vertrauenswürdige Quelle.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1003856