1027628

Intel kündigt neue SSDs an

12.11.2009 | 12:25 Uhr |

Chiphersteller Intel plant neue SSD-Festplatten, die in kleinen Notebooks oder in Servern zum Einsatz kommen können. Der Preise der neuen Laufwerke soll bei 120 US-Dollar beginnen.

Intel X25 2
Vergrößern Intel X25 2

Intel will eine kostengünstige SSD (Solid State Drive) mit der Kapazität von 40 GB zum Preis von 120 US-Dollar auf den Markt bringen. Der Speicher soll nach Angaben des Herstellers als "Boot-Drive" für Server dienen, ebenso könnte er jedoch in kostengünstigen Notebooks und Desktop-Rechnern zum Einsatz kommen. Seine SSDs will Intel auch in Kapazitäten von 50 GB, 100 GB und 200 GB anbieten, dies sei näher an den Kapazitäten heutiger Server-Festplatten dran, meinte ein Intel-Sprecher gegenüber unseren Kollegen der Computerworld. Bisher bietet Intel SSDs der X25E-Reihe mit 32 GB und 64 GB Kapazität an.

Ab sofort will Intel Hersteller mit der neuen X25-V SSD mit 120 GB Kapazität beliefern, diese soll einen günstigeren Multi-Level-Cell-NAND-Chip einsetzen, im Januar 2010 soll der Speicher generell verfügbar sein. Der Preis pro Gigabyte soll gegenüber den jetzigen SSDs um 40 Prozent auf 6,50 US-Dollar fallen. Für Unternehmen will Intel neue SSDs am April ausliefern, im Juli sollen diese dann in den regulären Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1027628