1018136

Twitter kann neue Mitglieder kaum halten

30.04.2009 | 11:24 Uhr |

Der Microblogging-Dienst Twitter kann neue Mitglieder kaum an sich binden. Viele probieren den Dienst aus, werden anschließend aber keine dauerhaften Nutzer.

Der Micro-Blogging-Dienst Twitter ist in aller Munde, so dass ihn viele Anwender einfach nur mal ausprobieren. Wie Nielsen Online festgestellt haben will, nutzen mehr als 60 Prozent der neu angemeldeten Tweeter den Dienst einen Monat nach der Registrierung nicht mehr, schreibt Nielsen Vizepräsident David Martin im Blog der Firma. Dies könne ein Problem für Twitter sein, nur eine hohe Rückkehrrate garantiere dauerhaftes Wachstum. Seiten wie Facebook oder MySpace kämen auf Rückkehrraten von über 70 Prozent. Twitter habe jedoch seine Rückkehrrate in letzter Zeit erst von 30 Prozent auf 40 Prozent steigern können, prominente Tweeter wie die Moderatorin Oprah Winfrey und der Schauspieler Ashton Kutcher hätten dazu beigetragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1018136