Spielen am Mac

Electronic Arts bringt Origin auf den Mac

25.01.2013 | 11:25 Uhr | Florian Kurzmaier

Frohe Kunde für alle FIFA-Fans mit Macs: Electronic Arts wird seine digitale Distributionsplatform Origin auch für Mac OS X verfügbar machen.

Nicht so voreilig: Auch wenn der weltgrößte Videospiele-Publisher Electronic Arts, kurz EA, den Start der Alpha-Phase für seinen Origin-Mac-Store bekannt gegeben hat , heißt das natürlich nicht, dass ab heute FIFA und andere EA-Franchises auch auf dem Mac gespielt werden können.

Vielmehr testet EA nun die Stabilität des Dienstes in Form eines offenen Tests einer sehr frühen Alpha-Version des Mac-Clients in Nordamerika und Großbritannien. EA stellt den Testern dafür neben dem Client eine Version von Bookworm, einem Spiel von Planzen-gegen-Zombies-Entwickler Popcap, zur Verfügung.

Von EA erging noch der Hinweis an die Interessenten, dass der Store selbst noch nicht online ist und demnach noch keine weiteren Mac-Spiele angeboten werden. Zudem obliegt es weiter den hauseigenen Entwicklerstudios, den Aufwand einer Mac-Portierung auf sich zu nehmen oder nicht. Bis wir also FIFA , Fußballmanager , Mass Effect oder Dead Space auf dem Mac sehen werden, dürfte noch etwas Zeit vergehen. Doch die Weichenstellung des Branchenriesen EA ist ein gutes Signal auch an andere Publisher!

In den letzten Tagen haben wir uns außerdem intensiver mit dem Thema Mac-Gaming beschäftigt: Von den Chancen und Problemen der Plattform , über die Bezugsquellen für Mac-Games (zu denen auf Sicht auch Origin gehören wird) bis hin zur Spieletauglichkeit der Apple-Hardware – schauen Sie rein!

1672472