974442

Electronic Arts verzeichnet Verluste

03.08.2007 | 12:00 Uhr |

Der US-Spielehersteller Electronic Arts (EA) gilt als der größte Entwickler von Spielen. Im Moment schreibt das Unternehmen allerdings rote Zahlen.

Electronic Arts Logo
Vergrößern Electronic Arts Logo
© Electronic Arts

Eigenen Angaben zufolge setzte EA im vergangenen Quartal 395 Millionen US-Dollar um und damit 18 Millionen Dollar weniger als im Vorjahreszeitrum. Der Nettoverlust bewege sich bei 132 Millionen Dollar - im vergangenen Jahr lag dieser noch bei 81 Millionen. Zum Katalog des Herstellers gehören so bekannte Spiele wie Harry Potter und der Orden des Phönix, Need for Speed Carbon, Battlefield 2142 und Command and Conquer 3. Ob Mac-Anwender die Talfahrt des Unternehmens stoppen können? EA erst vor kurzem neue Spiele und eine umfassende Unterstützung für den Mac angekündigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
974442