882914

Electronic Publishing

19.03.1999 | 00:00 Uhr |

Die Firma Quark zeigt auf der Cebit das Multimedia- Autorenwerkzeug Immedia 1.5. Mit Immedia können Entwickler anhand bereits existierender Xpress-Dokumente Projekte entwerfen, die Musik, Video und Animation beinhalten und sowohl unter dem Mac-OS als auch unter Windows lauffähig sind. Immedia ist auf das parallele Entwerfen von Projekten für Druck, CD-ROM und Internet ausgerichtet. Neu in der Version 1.5, die seit Ende letzten Jahres auf dem Markt ist, sind mehr Farben und die Möglichkeit, Immedia über Skripte zu steuern. Ebenfalls auf medienübergreifendes Publizieren ist Digital Media System (DMS) 1.0 von Quark zugeschnitten. Mit Hilfe einer auf Oracle 8 basierenden Client-Server-Technologie und einer zentralen Datenbank für Mediendaten ist es möglich, vorhandene Druck-, CD-ROM- und Internet-Inhalte wiederzuverwenden. Dies sichert die Einheitlichkeit von Elementen, die in verschiedenen Projekten oder Medien Anwendung finden, und vereinfacht deren Verwaltung. Dabei konvertiert Quark DMS zum Beispiel Bilddateien verschiedener Formate automatisch. In späteren Versionen soll die Unterstützung weiterer Datenbanken wie Microsoft SQL Server folgen. Offen ist, ob Quark bereits eine Betaversion von Xpress 5.0 zeigen oder mit einer Preissenkung auf die Herausforderung durch Adobe Indesign 1.0 reagieren wird. cg

Info: Quark, Telefon (D) 0 71 41/4 55-250, Fax -100, Internet: www.quark.de

Halle 9/Stand A35 (Xpress, Immedia), Halle 1/Stand 3D6 (DMS)

0 Kommentare zu diesem Artikel
882914