1074994

"Schreiben gegen das Vergessen" bis Ende Juni kostenlos bei iBooks

31.05.2011 | 09:42 Uhr |

Das Buch ist das Ergebnis des gleichnamigen Langzeitprojektes der Schriftstellerin Corinna Luedtke an der Albert Einstein-Schule in Laatzen. Über ein Jahr lang arbeiteten und sprachen Schüler mit Zeitzeugen und Überlebenden des Holocausts, besuchten Gedenkstätten, lernten heutiges jüdisches Leben kennen und verarbeiteten die Erfahrungen in Erzählungen und Gedichten.

Schreiben gegen das Vergessen
Vergrößern Schreiben gegen das Vergessen

Entstanden sind laut Verlag eindringliche Texte, die nicht nur die Vergangenheit nahebringen, sondern auch wertvolle Beiträge für Gegenwart und Zukunft sein können. Das Projekt erhielt den Couragepreis 2010 der Stadt Laatzen und gewann den Wettbewerb "Literaturatlas Niedersachsen". Die Jury stand unter dem Vorsitz des Kultusministers Dr. Bernd Althusmann. Die HAZ berichtete unter dem Titel "Buch des Jahres": "Das Buch beschreibt in Erzählungen und Gedichten die Schrecken der NS-Zeit, zeugt aber auch vom teils überragenden Schreibtalent seiner Autoren" (Johannes Dorndorf). Corinna Luedtke meint zum neuen eBook-Projekt: "Es freut mich, dass Motu One die Anthologie als eBook in iBooks einen Monat lang kostenlos anbietet. Mit iBooks erreichen wir nun auch mobile Anwender mit iPhone und iPad und hoffen, damit weitere Leserinnen und Leser zu gewinnen." Der Schriftsteller und Journalist Marcel Magis, der die Gedichte und Prosastücke zusammen mit Corinna Luedtke lektoriert hat, sagt: "Einige Texte zeigen eine erstaunliche literarische Qualität. Eindringlich sind zudem die Zeitzeugenberichte der Holocaust-Überlebenden Salomon Finkelstein und Henry Korman, deren Odyssee durch die Konzentrationslager in der Anthologie nachzulesen ist. Eine Dokumentation, die ich jedem ans Herz lege, der nachspüren will und kann, was damals passiert ist. Die aktuellen Hetztiraden der NPD gegen dieses Projekt zeigen, dass es mit dem Thema noch lange nicht genug ist."

Das Buch mit 164 Seiten ist seit Anfang Mai bis Ende Juni in digitalisierter Form kostenlos in Apples Online-Store iBooks für iPhone und iPad erhältlich. Die Anthologie gibt es auch in gedruckter Form über den Motu One Verlag und Amazon sowie über den Buchhandel für 9,90 Euro zu kaufen.

Info: Schreiben gegen das Vergessen

0 Kommentare zu diesem Artikel
1074994