872563

Ellison verkauft sich reich

21.06.2000 | 00:00 Uhr |

Die Oracle Corp. hat im Geschäftsjahr 1999/2000
erstmals mehr als zehn Milliarden Dollar umgesetzt. Das zweitgrößte
Softwareunternehmen der Welt nach Microsoft steigerte den Umsatz auf
10,1 Milliarden Dollar (20,4 Mrd DM/10,6 Mrd Euro) gegenüber 8,8
Milliarden Dollar im Vorjahr. Der operative Gewinn stieg um 61
Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar.

Schließt man einen Sondergewinn aus einem Verkauf von zwölf
Prozent der Aktien der Oracle Japan ein, denn verdiente die US-
Gesellschaft sogar 6,3 Milliarden Dollar gegenüber 1,3 Milliarden
Dollar im Vorjahr. Dies hat Oracle am Dienstag nach Börsenschluss
mitgeteilt.

Oracle hat für das Schlussquartal einen operativen Gewinn von 926
Millionen Dollar ausgewiesen, plus 76 Prozent. Der Umsatz stieg auf
3,4 Milliarden Dollar gegenüber 2,9 Milliarden Dollar in der
entsprechenden Vorjahreszeit.

Oracle verkauft Anwendungs- und Datenbasen-Software an Unternehmen
und hat ein großes Consultinggeschäft. Die Gesellschaft ist vor allem
im elektronischen Kommerz- und Internetbereich sehr stark.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
872563