886970

Emmy für Firewire

23.08.2001 | 00:00 Uhr |

Apple erhält in diesem Jahr in der Kategorie Technik einen Prime Time Emmy Awards. Der "Fernseh-Oscar" geht für die Verdienste um Entwicklung und Etablierung des IEEE-1394-Standards an den Mac-Hersteller.

München/Macwelt - Eine Auszeichnung für die Entwicklung des Firewire-Standards (IEEE 1394) hat Apple von der Academy of Television Arts and Sciences gestern in Hollywood erhalten. Der "Fernseh-Oscar" geht in der Kategorie Technik an den Mac-Hersteller. Die Entscheidung begründet die Akademie für die Schaffung einer Quasi-Norm im Laufe dieses Jahrs in der Fernsehindustrie. Besonders positiv kommentierte man den Ansatz von Apple eine Symbiose aus Hard- und Softwareintegration in der "Digitalen Hub"-Strategie. Die Firma um Steve Jobs stelle nicht nur den Hardware-Standard für IEEE 1394, sondern bieten auch perfekte Ergänzung der Firewire-Technologie mit der Profi-Videoschnittlösung Final Cut Pro und dem Einsteigerprogramm iMovie.
Geräte mit Firewire-Schnittstellen haben sich gerade im Bereich des digitalen Films und Videos weit verbreitet, und auch nicht erst, seitdem Sony unter dem Markennamen "i.Link" auf die Apple-Entwicklung setzt. mh

0 Kommentare zu diesem Artikel
886970