1037584

iOS 4.1 behebt Empfangsproblem nicht

15.07.2010 | 15:50 Uhr |

Das Update auf iOS 4.1 bringt laut unseren Informationen keine Verbesserung beim Empfang. Lediglich die Emfangsanzeige hat Apple verbessert. Sie zeigt jetzt eine realistischere Empfangsstärke.

iPhone 4 im Detail-5
Vergrößern iPhone 4 im Detail-5

Das Update auf iOS 4.1, das Apple an iPhone-Entwickler verteilt hat , bringt nach unseren Informationen offenbar keine Verbesserung beim Empfang. Wir sprachen mit einem Entwickler, der das iPhone 4 unter der Betaversion von iOS 4.1 getestet hat. Zwar hat sich die Darstellung der Empfangsanzeige tatsächlich verändert, an Einbrüchen, wenn man es an der empfindlichen Stelle anfasst, ändert dies jedoch anscheinend nichts.

Die Empfangsanzeige im Vergleich: Im Hintergrund iOS4.1 mit größeren Balken und weniger Signal, vorne iOS 4.0.
Vergrößern Die Empfangsanzeige im Vergleich: Im Hintergrund iOS4.1 mit größeren Balken und weniger Signal, vorne iOS 4.0.

Die Balken der Empfangsanzeige sind jetzt enger gestaffelt und die kleinen Balken sind jetzt deutlich größer. Dies soll den Eindruck vermeiden, dass es sich bei der Anzeige um eine Skala von "null bis 100 Prozent" handele. Zudem zeigt das iPhone 4 jetzt bei schlechten Bedingungen weniger Signalbalken an.

Wir haben Screenshots erhalten, die zeigen, dass das iPhone 4 unter den gleichen Bedingungen bei diesem Beispiel nur noch zwei statt fünf Balken anzeigt. In der Tat soll der Empfang an diesem Ort nicht gut sein. Demnach ist die neue Aufteilung der Anzeige realistischer als zuvor.

Das Verhalten der Antenne soll sich unter iSO 4.1 nicht verbessert haben.
Vergrößern Das Verhalten der Antenne soll sich unter iSO 4.1 nicht verbessert haben.

Am Einbruch der Datenrate unter diesen Bedingungen ändert sich aberlaut dieser ersten Tests offenbar nichts. Auch unter iOS 4.1 sinkt die Datenübertragungsrate des iPhone 4, wenn man es unten links berührt und die Empfangssituation nicht gut ist.

Die Hoffnungen, dass die neue Firmware die Signalsteuerung des iPhone 4 verbessert, um die Auswirkungen der Berührung zu mildern, scheinen unbegründet zu sein. Am Freitag, dem 16. Juli wird es eine Pressekonferenz geben, auf der Apple zu dem iPhone 4 Stellung nehmen wird.

Nachtrag zu iOS 4.0.1:

Auch das bereits veröffentlichte Update auf iOS 4.0.1 bringt offenbar keine Besserung. Zwar ist auch hier die Darstellung des Empfangs verbessert, unter schlechten Bedingungen können wir die Datenrate aber weiterhin empfindlich stören. Laut Apple soll das Update ohnehin nur die Darstellung, nicht den Empfang selbst verbessern.

Eine Analyse von Anandtech zeigt, wie die neue Balkendarstellung im Vergleich zur alten Version aufgeteilt ist. Zudem sollen Feldversuche gezeigt haben, dass Telefonate jetzt erst bei noch schwächerem Signal abbrechen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037584