1037508

Analyst: Rückruf von iPhone 4 würde 1,5 Milliarden US-Dollar kosten

14.07.2010 | 07:41 Uhr |

Das Problem mit der Antenne des iPhone 4 könnte Apple teuer zu stehen kommen, fürchtet der Bernstein-Analyst Tony Sacconaghi.

Zwar sei eine Rückrufaktion "höchst unwahrscheinlich", doch hat der Finanzexperte vorsichtshalber schon einmal die Kosten dafür berechnet. Bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar würde Apple eine derartige Aktion kosten, die Rufschädigung gar nicht erst eingerechnet. Sacconaghi hält es daher für deutlich wahrscheinlicher, dass Apple betroffenen Kunden kostenlose iPhone-Hüllen aushändigen würde. Ein "Bumper" oder ein anderer Isolator am Antennenband verhindert die Verschlechterung des Empfangs, fasst man das iPhone 4 links unten an.

Kostenlose Hüllen könnte Apple sofort ausliefern und damit eine rasche Reaktion auf die vernichtende Kritik des Consumer Reports zeigen, meint der Analyst. Die finanziellen Belastungen wären irrelevant. Die Verbraucherorganisation Consuer Reports - etwa der Stiftung Warentest vergleichbar - hatte in seinen iPhone-Tests das Empfangsproblem nachstellen können und rät in seinem Testurteil vom iPhone 4 ab. Gerüchten zufolge hatte Apple bereits einige Firmenkunden mit kostenlosen Bumpers ausgestattet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037508