943684

Energiearme CPU auf Power-PC-Basis

24.10.2005 | 12:57 Uhr |

Während Apple ab Mitte nächstes Jahr Schritt für Schritt dem PowerPC den Rücken zukehrt, finden andere an der Prozessorarchitektur Gefallen.

macnews.de Logo
Vergrößern macnews.de Logo

Das kalifornische Startup-Unternehmen PA. Semi hat heute einen neuen Mikroprozessor vorgestellt, der auf dem Power-Chip von IBM basiert, allerdings deutlich weniger Energie verbraucht als andere Chips mit der gleichen Architektur.

Auch der G5-Prozessor alias PowerPC 970 beruht auf der Architektur des Server-Chips von IBM, der sich allerdings für den Einsatz im Laptops laut Apple als zu energiehungrig und deshalb zu heiß erwiesen hat. PA. Semis erster Mikroprozessor der sogenannten PWRficient-Familie heißt PA6T-1682M und soll durchschnittlich je nach Anwendung nur zwischen 5 und 13 Watt verbrauchen. Der Chip besitzt zwei Prozessorkerne, die mit 2 GHz getaktet sind und zwei DDR2-Controller besitzen, einen 2 MB großen L2-Cache und ein flexibles I/O-Subsystem, das bis zu acht PCI Express-Controller unterstützt. Allerdings wird es noch fast ein Jahr dauern, bis die ersten marktreifen Chips erscheinen. Morgen will das Unternehmen den Chip auf dem Prozessorforum in San Jose in einer Session präsentieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
943684