1040141

iPhone 4 wird in China knapp

28.09.2010 | 07:15 Uhr |

Das iPhone 4 ist in China heiß begehrt und verkauft sich deutlich besser als die Vorgängermodelle iPhone 3G und 3GS, berichtet der IDG News Service.

Der Apple Store im Xidan Joy City Shopping-Center in Peking habe seinen Vorrat an iPhone 4 bereits nach zwei Tagen verkauft und wisse nicht, wann Nachschub käme, klagt ein Manager des Shops den Kollegen. Der Provider China Unicorn, der in China das iPhone 4 derzeit exklusiv verkauft, akzeptiere derzeit keine neuen Bestellungen. 200.000 Kunden hätten bisher bestellt, erst 40.000 Geräte konnte China Unicorn ausliefern. Auch in den Shops des Providers sei das Apple-Handy nach dem Wochenende nicht mehr erhältlich. Die Nachfrage nach dem iPhone 4 übersteigt in China jedoch deutlich die nach den Vorgängermodellen, erst nach Monaten hatte China Uvicorn 100.000 verkaufte iPhone 3GS vermeldet, das seit Oktober 2009 erhältlich war.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040141