944372

Entwickler-Kit soll Cell-Chip stützen

10.11.2005 | 10:47 Uhr |

IBM hat gemeinsam mit Sony und Toshiba ein erstes umfassendes Software-Entwicklungskit für den gemeinsam entwickelten Cell-Prozessor vorgestellt.

Cell Foto
Vergrößern Cell Foto

Das Set umfasst Softwarekomponenten und Dokumentationen, darunter spezielle Linux-Erweiterungen, die dabei helfen, Anwendungen für die Cell-Broadband-Engine-Architektur zu entwickeln. So lässt sich beispielsweise die Leistungsfähigkeit grafikintensiver Programme, die sehr viel Prozessorleistung erfordern, erhöhen.

Die Veröffentlichung von mehr als 1000 Seiten an Dokumentationen und Software-Tools soll einen wesentlichen Schritt in der Entwicklung des Cell-Prozessors darstel-len. Unter den Werkzeugen befinden sich:

-Linux für die Cell-Broadband-Engine-Architektur (CBEA) - Linux Source Pat-ches zur Unterstützung der Hardware von Cell;

-gcc und binutils für die synergistischen Prozessorelemente - inklusive der GNU Compiler Collection;

- Cell Broadband Engine Software Deve-lopment Kit, das unter anderem einen Full System Simulator für den Cell Broadband Engine Processor (CBE) enthält, ein CBE Software Sample und Library, eine IBM XL C Alpha Edition für den CBE-Prozessor sowie eine Cell Broadband En-gine SPE Management Library.

Ziel der Freigabe der Spezifikationen und Werkzeuge ist die Schaffung einer Com-munity rund um die Cell-Broadband-Engine-Architektur und -Technologie. Sie soll Interessierten eine schnellere Evalua-tion, Nutzung und Weiterentwicklung der Fähigkeiten von Cell ermöglichen.

IBM, Sony und Toshiba arbeiten seit 2001 gemeinsam an der Entwicklung des Cell-Prozessors. Der neue Prozessortyp eignet sich durch seine hohe Rechengeschwin-digkeit vor allem für grafische Anwendun-gen. Eingesetzt werden soll er beispiels-weise in der neuen Sony Playstation 3. Es gibt auch Überlegungen, den "Superpro-zessor" in anderen Endgeräten zu ver-wenden. Geplant ist zum Beispiel, den Chip in Branchen einzusetzen, die einen sehr hohen Bedarf an Grafikverarbeitung und Prozessorleistung haben. Dazu gehö-ren etwa Automobildesign, Simulationen, die Erdölindustrie, die Medizintechnik oder die Medienindustrie. (ue)

0 Kommentare zu diesem Artikel
944372