2201206

Entwickler bringt Android aufs iPhone

08.06.2016 | 11:41 Uhr |

Die Firma Tendigi hat eine Spezial-Hülle entwickelt, die Android Marshmallow auf das iPhone bringt.

Mit der Installation von Windows 95 auf einer Apple Watch ist Nick Lee bekannt geworden. Jetzt hat der Entwickler der Agentur Tendigi ein spezielles iPhone-Gehäuse entwickelt, das Android auf einem iPhone zum Laufen bringt  – oder zumindest den Anschein erweckt.

Lee hat dazu eine besondere Android-Version kompiliert, die auf einem separaten Mainboard in der Hülle läuft. Das dabei verwendete Board, ein Lemaker HiKey ist ein frei erhältliches Entwickler-Kit. Erstellt hat Lee die maßgeschneiderte Hülle mit einem 3D-Drucker, sie enthält außerdem einen Akku und ein Lightning-Kabel für die Verbindung mit dem iPhone. Eine Verbindung per Wi-Fi wurde als zu langsam verworfen. Steckplätze für SD-Karte, HDMI und USB bietet das Gehäuse ebenfalls. Will man nun das Google-Betriebssystem auf dem Apple-Gerät nutzen, startet man eine spezielle iOS-App. Sie verbindet sich per USB mit dem Mainboard und hat die Aufgabe, die Touchsignale an das Android-Modul zu senden und den Bildschirm darzustellen. Ein wenig funktioniert das System also wie eine Fernsteuerungslösung wie Teamviewer oder Parallels Access . Kritiker könnten sogar sagen, es sieht eigentlich nur so aus, als liefe Android auf dem iPhone. Das Konzept und Umsetzung finden wir aber doch sehr beeindruckend.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2201206