892536

Entwickler stellen PCI-Nachfolger vor

26.07.2002 | 10:59 Uhr |

München/Macwelt- Die Organisation PCI-SIG hat Spezifikationen für zwei neue Schnittstellenstandards vorgestellt. PCI-X 2.0 ist für die Verwendung in Servern gedacht und wird in den Versionen PCI-X 266 Datentransferraten bis zu 2,2 GB pro Sekunde und als PCI-X 533 bis zu 4,2 GB in der Sekunde übertragen können.
Der andere Standard, PCI Express ist für die Anbindung von Grafikkarten oder USB-2.0 gedacht. Hier sind Transferraten bis zu 2,5 Gbps möglich. Der Standard PCI-X ist rückwärtskompatibel mit dem Standard PCI, so sollen Karten die PCI-X unterstützen auch problemlos in PCI-Slots verwendet werden können, allerdings nur mit PCI-Geschwindigkeit. Zu den Mitgliedern der Entwicklergruppe, deren Technik auch als 3GI oder Arapahoe bekannt ist, gehört auch Apple. Ein weiterer neuer Schnittstellenstandard, der vor allem unter der Federführung von AMD entwickelt wird, ist Hypertransport. Hypertransport, an dessen Entwicklung sich Apple auch beteiligt, ist allerdings nicht als Konkurrenz zu PCI-X gedacht. sw

Info: PCI-SIG Internet www.pcisig.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
892536