912064

Entwickler verabschieden sich von Visual Basic

08.05.2003 | 11:36 Uhr |

Immer weniger Programmierer nutzen Visual Basic (VB) für ihre Arbeit, besagt eine Studie von Evans Data.

Demnach verwenden zurzeit zwar 52 Prozent der befragten Entwickler die Microsoft-Programmiersprache. 43 Prozent der VB-Nutzer wollen jedoch auf andere Sprachen wie Java und Microsofts Java-Alternative C# umsteigen. Laut Senior Analyst Esther Schindler suchen die meisten Nutzer Alternativen, mit denen sie Anwendungen für neue Technologien wie Web-Services erstellen können. Laut der Studie tendieren 39 Prozent der Umsteigewilligen zu C# und 31 Prozent zu Java. 30 Prozent bleiben Visual Basic treu und wechseln auf VB .NET. Für die Studie haben die Marktforscher 600 Softwareentwickler in Nordamerika befragt. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
912064