1763034

Epic Citadel (Unreal Engine 3) läuft direkt im Browser

06.05.2013 | 09:46 Uhr |

Auf Basis von HTML5 lässt sich Epic Citadel von Epic Games mit hoher Bildwiederholfrequenz in neuesten Version von Firefox ausführen. Und das ganz ohne spezielle Browsererweiterungen.

Dies berichtet Golem.de . Demnach läuft eine HTML5-Version der iOS-Tech-Demo Epic Citadel direkt im Browser, und zwar bevorzugt unter Firefox 23a1 (Nightly Build) in einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Das Online-Portal Golem hat für den Benchmark-Test ein Macbook Air 13 Zoll (Mitte 2012) mit einem Core i5 und 1,8 GHz eingesetzt und kam dabei nach eigenen Aussagen auf einen Wert von rund 47 Bildern pro Sekunde (fps).

Spieleentwickler Epic Games hat die HTML 5-Demo mithilfe von WebGL sowie Javascript unter Verwendung der von Mozilla entwickelten Javascript-Erweiterungen asm.js umgesetzt, berichtet Golem.de. Dies beschleunige den Javascript-Code erheblich. Die 3D-Darstellung werde über WebGL abgewickelt, das auf OpenGl ES 2.0 basiert. Damit wird die Hardwarebeschleunigung der GPU genutzt. Auch in älteren Browser-Versionen von Firefox läuft die Epic Citadel-Demo, allerdings mit spürbar niedrigeren Framerates. Auf Golem.de findet sich ein Benchmarking-Video, das die Demo im mittelalterlichen Ambiente mit eingeblendeten Framerates auf einem PC vorführt.

Epic Citadel basiert auf der Unreal Engine 3. Die nächste Stufe, Unreal Engine 4, steht bereits in den Startlöchern. Was diese vermag, demonstriert Epic Games mit dem Spiele-Video ”Infiltrator” in Echtzeit .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1763034