1997107

Epson: Ecotank-Modelle sollen Tintenvorrat für zwei Jahre bieten

23.09.2014 | 06:30 Uhr |

Drucken ohne Notwendigkeit, immer wieder für Nachschub sorgen und die Tintenpatronen auswechseln zu müssen, das wünschen sich Anwender, die viel auszudrucken haben. Dies genau verspricht Epson jetzt mit seiner neuen Druckerklasse für immerhin zwei Jahre.

Die neuen Eco-Tank-Drucker von Epson bieten laut Hersteller genug Tinte, um bis zu 4000 Seiten in Schwarzweiß und 6500 Seiten in Farbe zu drucken. Das entspreche ungefähr einem Tintenverbrauch von zwei Jahren, ohne dass der Anwender die Tintenpatronen wechseln müsse und soll eine Kostenersparnis beim Drucken, Scannen und Kopieren von bis zu 65 Prozent gegenüber herkömmlichen Modellen bringen. Dafür hat Epson seine neuen Druckermodelle Ecotank L355 und Ecotank L555 vorgestellt, die insbesondere Heimanwendern und kleinen Büros beim Senken der Druckkosten helfen sollen. Zudem würden diese aufgrund ihrer Nachfülltanks kaum Plastikmüll verursachen. Denn die Ecotank-Drucker haben dem Anbieter zufolge besonders große und hochvolumige Tintentanks, die problemlos und effizient mit Originaltinte von Epson nachgefüllt werden können, so der Hersteller.
Die Epson Ecotank-Drucker bestehen aus Hardware und Verbrauchsmaterial, bieten WLAN-Anschluss und eine Scanner- Auflösung von 1200 dpi. Sie sind ab Oktober zu einem Komplettpreis von 300 Euro (Ecotank L355) respektive 400 Euro (Ecotank L555) erhältlich (jeweils UVP inklusive Mehrwertsteuer). Die Tintenflaschen zum Nachfüllen sind in Schwarz oder Farbe für 10 Euro im Handel zu kaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1997107