920661

Epson bringt digitale Messsucherkamera heraus

25.03.2004 | 12:50 Uhr |

Die nach Angaben des Herstellers erste digitale Messsucherkamera Epson R-D1 arbeitet mit einem 6,1 Megapixel-CCD, der Bilder mit bis zu 3.008 x 2.000 Pixeln aufnimmt und auf SD-Karte speichert.

Das Gehäuse der Kamera hat ein Objektiv-Bajonett des Typs M integriert, der Brennweitenumrechnungsfaktor beträgt 1,53. Objektive mit L-Bajonett lassen sich mit Hilfe eines Adapters an der Kamera nutzen. Messsucherkameras bestimmen mit dem Prinzip der Triangulation die Entfernung zum aufzunehmenden Objekt, dabei stellt der Fotograf das Bild scharf, indem er aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln abgebildete Szenen im Sucher übereinander legt. Im Gegensatz zu Spiegelreflexkameras blockieren Messsucherkameras nicht im Moment des Auslösens dem Fotografen den Blick auf die Szene. Die Epson R-D1 wird ab Sommer 2004 zu einem Preis von 3.000 Euro im Handel erhältlich sein.

Info: Epson , Tel. (D): 021 59/5 38-0

Kategorie

Info

Digitalkameras

Preisvergleich

0 Kommentare zu diesem Artikel
920661