1811928

Epson kündigt Scanner mit Bildbearbeitung und Cloud-Anbindung an

12.08.2013 | 09:19 Uhr |

Epson Perfection Photo V550 vereinfacht laut Hersteller die Bildbearbeitung und bringt Bilder per Knopfdruck in die Cloud

Epson hat seinen neuen Fotoscanner Perfection V550 Photo vorgestellt, mit dem gescannte Fotos durch das mitgelieferte Programm Epson Easy Photo Scan direkt in Social Media-, Photo-Sharing-Websites oder andere Cloud-Speicherdienste hochgeladen werden können, wie der Hersteller verspricht. Mittels der Digital ICE-Technologie zum Entfernen von Staub und Kratzern auf beschädigten Filmen soll der Scanner außerdem die beste Wahl für Fotoliebhaber sein, die ihre Fotosammlung auffrischen möchten. Dazu entferne der neue Scanner automatisch Staub, Mängel, Kratzer und Fingerabdrücke von eingescannten Filmen.

Der Perfection V550 Photo zeichnet sich Epson zufolge durch eine Auflösung von 6.400 ppi, eine optische Dichte von 3,4 Dmax und eine integrierte Durchlichteinheit aus. Damit lassen sich Scans von Standardfotos, Zeitungen und DIN A2-Postern (mittels der ArcSoft Scan 'n' Stitch Deluxe-Software) bis hin zu Filmstreifen, gerahmten Dias und Mittelformatfilmen anfertigen – mit schnellen Ergebnissen und herausragender Scanqualität, heißt es beim Hersteller weiter.

Durch die Epson ReadyScan LED-Technologie sei der Scanner innerhalb weniger Sekunden nach dem Einschalten, und damit praktisch ohne Aufwärmzeit, betriebsbereit. Zudem biete er vier Schnelltasten zum Starten, Kopieren, Scannen und Versenden als E-Mail sowie Scannen ins PDF-Format. Der Epson Perfection V550 Photo ist ab September im qualifizierten Fachhandel zu einem Preis von 270 Euro beziehungsweise 329 Schweizer Franken erhältlich.

Info: Epson

0 Kommentare zu diesem Artikel
1811928