956062

Epson stellt Multimediaviewer mit Vier-Farb-LCDs vor

26.09.2006 | 12:33 Uhr |

Epson hat die beiden portablen Multimediaviewer P-3000 und P-5000 vorgestellt, die auf ihren 40 GB respektive 80 GB Festplatten ausreichend Platz für Fotos, Filme und Musik bieten.

Als Besonderheit präsentiert der Hersteller einen LCD-Bildschirm, der auf einer Technik basiert, mit der vier Grundfarben einen Bildpunkt definieren. Anders als herkömmliche LCDs mit ihren Farbfiltern für rot, gelb und blau, verwenden die Displays des P-3000 und P-5000 die Grundfarben rot, blau, smaragdgrün und gelbgrün. Bis zu 16,7 Millionen Farben verspricht Epson damit auf dem 4-Zoll-LCD darzustellen. Die Multimediaviewer haben Slots für Speicherkarten der Formate Compact Flash und Secure Digital eingebaut, die Lithium-Ionen-Batterie soll im Betrieb bis zu drei Stunden lang Energie liefern. Fotos und Videos zeigen die Geräte mit einer Auflösung von 640 mal 480 Pixeln an. An Dateien unterstützen die Geräte JPEG, EXIF, ausgewählte RAW-Formate, MPEG 4, Motion JPEG, DivX, MP3 und ungeschütztes AAC. Die Viewer unterstützen zudem den Farbraum Adobe RGB. Der P-3000 und der P-5000 sind in den USA ab sofort für 500 respektive 700 US-Dollar zu haben, Preise und Verfügbarkeit in Deutschland stehen noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
956062