1883043

Epson zeigt Fitnessband und Datenbrille auf der CES

08.01.2014 | 11:30 Uhr |

Auch der Drucker- und Projektorhersteller Epson beschäftigt sich nun mit wearable devices und zeigt auf der CES ein Fitnessarmband und eine Datenbrille.

Das Armband Pulsense misst den Puls des Anwenders über die Kontraktion der Blutgefäße und speichert Daten aus bis zu 480 Stunden. Das Armband arbeitet dabei selbstständig und ist nicht auf eine ständige Verbindung mit de Smartphone angewiesen, ist dafür eingeschränkt in seiner Anzeige. LEDs zeigen lediglich, ob man beim Training in einem vorher bestimmten Frequenzbereich bleibt. Das Pulsense PS-100 soll im Sommer für rund 130 US-Dollar auf den Markt kommen. Ebenfalls im SOmmer kommt die Variante PS-500 für 200 US-Dollar, das ein Display zur Anzeige der Zeit und der Trainingsdaten wie Puls, Schritte und verbrannte Kalorien mitbringt.

Die Augmentented-Reality-Brile Moverio zeigt Epson in seiner neuen Auflage BT-200, die leichter und dünner daher kommt als das Vorgängermodell. Daten projiziert die Brille auf beide Gläser, die Einblendungen sind daher nicht am Rande des Gesichtsfeldes wie bei der Google Glass zu sehen. Das transparente Display bietet eine Auflösung von 960 mal 540 Pixeln, Gyroskop und Beschleunigungssensoren messen die Kopfneigung des Trägers. Die Brille unterstützt das Format MP4 und kommuniziert vie Bluetooth 3.0.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1883043